Carmen Thomas – Als erste Frau in der Männerdomäne

Deutschlandfunk 02.08.2017
von Henning Hübert

 

http://www.deutschlandfunk.de/carmen-thomas-als-erste-frau-in-der-maennerdomaene.2907.de.html?dram:article_id=391569

Wisdom Together Konferenz am 13. und 14. Juni 2017 in München

Wisdom Together e.V. – „Weisheit mit Leidenschaft“

Artikel unter:  http://www.forum-csr.net/default.asp?News=10898

 

Ethisch orientierte Führung erleben und eine bewusste Art zu leben erfahren

Auf der Konferenz über „Intuition und Kreativität“, die am 13. und 14. Juni in München stattfindet, werden unterschiedliche Konzepte alternativer Lebens-und Geschäftspraktiken vorgestellt, die ermutigend zeigen: Ändern geht. 

Carmen Thomas zeigt im interaktiven Impuls-Forum zum Thema: „Wie Intuition im Alltag genial beraten kann“, wie die Weisheit der Vielen methodisch, mit zusätzlichen Formen systematische Gruppen-Klugheit herstellen kann. Motto: „Keine-r ist so klug wie alle„.

Nähere Informationen unter: https://www.wisdomtogether.com
Wisdom Together e.V.  V.i.S.d.P. Alfred Tolle atolle@wisdomtogether.com

Flyer: WisdomTogether Munich Flyer short

Zum Hintergrund:

Weltweit wächst eine Akzeptanz radikaler Ideen in Politik und Gesellschaft. Das ist u.a. auch eine Folge der Globalisierung. Exponentielle technologische Entwicklungen führen viele Menschen in eine komplexere und verunsicherndere Welt, die immer mehr überfordert.

Damit verbunden: ein Werteverfall und eine wachsende Krankheits-, Depressions- und Selbstmordrate, zunehmende Umweltzerstörung und soziale Ungleichheiten in den Industrieländern weltweit.

Wegen dieser wachsenden Herausforderungen braucht es flexible, möglichst übergreifende Wege mit Plattformen für Dialoge, für Transformation und für Initiativen, die einen nachhaltigen Wandel mit einem ganzheitlichen Ansatz unterstützen können.

Wisdom Together entwickelt neue Vorgehensweisen mit solchen Plattformen, um eine stabile Kultur des Miteinanders zu fördern. Zu den bedeutsamen Qualitäten gehört, mehr Vertrauen durch mehr Achtsamkeit zu schaffen und inneren Werten spürbar zu mehr Geltung zu verhelfen. Denn die Philosophie: „Wenn alle an sich denken, ist an alle gedacht“ kanibalisiert zunehmend Gesellschaften und Wirtschaften. Entwicklungsfaktoren sind dabei, passgenaue Innovations-Kompetenzen mit interessanten und interessierten Menschen, Unternehmen und Organisationen aufzubauen.

Wisdom Together – Pressemitteilung – A

Carmen Thomas im Interview – Mallorca Magazin 22/2017

„Meine Ideen waren öfter mal der Zeit voraus“

MM22_Interview Carmen Thomas

„Hallo Ü-Wagen“ eine Sendung mit Geschichte

Artikel in „Vom Urknall zur Vielfalt – 30 Jahre Bürgermedien in Deutschland“
Stefan Förster – die medienanstalten – ALM GbR, VISTAS Verlag, 2017

[Weiterlesen]

Das „Koch-Karussell“ als Idee

Carmen Thomas steht wie kaum eine andere Person für die Idee, dass alle bei allem durch aktives Mitmachen profitieren können. Ihr Motto: „Keine-r ist so klug wie alle“ unter der Devise: „Mit Spaß: Geben + Nehmen gerecht balancieren“.

Im Video „Wie kochen Freu(n)de machen kann – Koch-Karussells“, erläutert Carmen Thomas, wie das Ganze funktioniert.

Dabei geht es um viel mehr, als um’s gemeinsame Kochen.

Der Kniff an der Sache ist nämlich, mit Koch-Karussells stabilere Netzwerke schaffen zu können, die Gruppen langfristigeren Halt im Miteinander bieten. Das gelingt einfacher, wenn Menschen spielerischer, entstressender und gleichberechtigter in einer Gruppe lernen, etwas zusammen zu tun. Dass dabei auch noch etwas Schmackhaftes entsteht, ist ein zusätzlicher Gewinn.

[Weiterlesen]

Impuls- und Frage-Forum: Hilfe für die Stunde X – vom Umgang mit der Leiche und dem Tod

Forums-Devise: „Ernstes heiter – Verlachtes ernst“ Carmen Thomas

Einladung zum Impuls- und Frage-Forum
„Hilfe für die Stunde X – Vom Umgang mit der Leiche und dem Tod “

Carmen Thomas leitet als Moderatorin und Autorin das Gespräch mit Menschen vor Ort über ein Thema, das alle angeht – das einzig sichere im Leben: den Tod. Und der kennt bekanntlich kein Alter. Deshalb ist es bedeutsam, mehr darüber zu wissen – sowohl über den Tod im direkten Umfeld als auch über den eigenen.

Ziel ist es, Fragen zu klären und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Tod und Bestattung bereichernd zu einer Chance für das eigene Leben werden können.

Termin: 17. Mai 2017
Zeit: 15:30 Uhr
Ort: Hansesaal in Lünen, Kurt-Schumacher-Straße 41
Eintrittspreis: 5 Euro (Vorverkauf) / 7 Euro (Tageskasse)
Karten im Vorverkauf erhalten Sie an der Rezeption des Ringhotels am Stadtpark,
Kurt-Schumacher-Straße 43 in Lünen (direkt neben dem Hansesaal)

Flyer – Hilfe für die Stunde X

das Publikum seriös integrieren – Programmgruppe Forum für Mitmach-Sendungen

[Weiterlesen]

Veranstaltung zur Verleihung der 4. Alternativen Kölner Ehrenbürgerschaft an Irene Franken

[Weiterlesen]

„Qualifizieren durch Engagieren“ als bezahlte Fortbildung

[Weiterlesen]