Mitmach-Journalismus

Artikel: Süddeutsche Zeitung 10. + 11. Februar 1992

Artikel SZ Mitmach-Journalismus – Februar 1992

Carmen Thomas bei 3nach9, März 1975

Carmen Thomas: Schalke 05 verfolgt sie immer noch (Südkurier, 05. Mai 2016)

Carmen Thomas wird 70 Jahre alt Sie war die erste Frau im Fernsehsport. Mittlerweile widmet sie sich der Nachwuchspflege.[Weiterlesen]

Die erste Geburt im Radio – Hallo-Ü-Wagen vom 15.06.1978 von und mit Carmen Thomas

Plädoyer, wofür es lohnt, dass Männer bei der Geburt ihrer Kinder dabei sind

„Liebe Professorin Senta Trömmel-Plötz“

Die folgende „Prisma“-Kolumne von Carmen Thomas ist von 1986.

Der Artikel handelt davon, wie die Autorin einen eigenen blinden Flecken entdeckte. Er ist noch immer aktuell und handelt vom leidigen Thema Sprach-Gerechtigkeit – nicht nur wegen § 3 Grundgesetzes, der der tapferen Rechtsanwältin Elisabeth Selbert zu verdanken ist. Die Einsicht im Nachhinein beruht viel mehr auf der antiken platonische Erkenntnis, dass Männer und Frauen wie zwei Hälften seien. Nur gemeinsam ergäben sie ein grösseren und rundes Ganzes.

 

[Weiterlesen]

Beruflicher Hintergrund: Härte-Tests

[Weiterlesen]

Chancen und Hürden zum Berufsbeginn

[Weiterlesen]

Hallo Ü-Wagen – Alle Themen aus 20 Jahren auf 1 Blick

Ein genauerer Einblick in die 1. Mitmach-Sendung im Rundfunk, wie die Themen-Anregungen aus der Bevölkerung und die Titel in ihrer Abfolge den Zeitgeist spiegeln und Veränderungen offen legen. [Weiterlesen]

„Das harte Training hinter der Kommunikations-Magie“

„Medienkultur ohne Spickzettel: Die Mitmach-Sendungen im WDR-Hörfunk.“ Ein Beitrag aus der Süddeutschen Zeitung von 1992. [Weiterlesen]

Carmen Thomas unter den 100 einflussreichsten Frauen Deutschlands

Forbes Magazin vom 8. August 1990. [Weiterlesen]